Vita
Veröffentlichungen
Kontakt


 

Vita

 

Johanna Gudrun Vogel, geb. 1933 in Schweinfurt.
1953 Abitur am humanistischen Gymnasium in Schweinfurt.
1953 - 1959 Studium der Klassischen Philologie, Germanistik und Theologie in Erlangen und Göttingen.
Erstes (1959) und zweites (1962) theologisches Examen in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern.

Vikariat in Bad Tölz (1959) und in  „The Newcomers Christian Fellowship“ in New York (1960).
Pfarrvikarin in Traunstein (1961 – 1963).
Bezirksjugendleiterin im Bezirksjugendpfarramt in München (1963 – 1965).

Übernahme durch die Evang. Kirche von Berlin-Brandenburg (1965 - 1975),
freigestellt für das Burckhardthaus (Mitglied des World YWCA) in Westberlin  für die Ausbildung von Gemeindehelferinnen auf dem 2. Bildungsweg und für verschiedene Projekte in der Jugendarbeit.

Adoption des Miguel, geb. Carmo (1972/73).

Promotion zum Dr. phil. bei Prof. Helmut Gollwitzer an der Freien Universität Berlin mit dem Thema:
„Die Haltung der Evangelischen Kirche zur Frage der Wiederbewaffnung der Bundesrepublik als Fallbeispiel für das politische Mandat der Kirche“ (1976)

Rückkehr nach München (1975) auf eine neu geschaffene Stelle für „Gastarbeiterbildung“ bei der Münchner Volkshochschule. Aufbau und Leitung der Abteilung für Ausländische Arbeitnehmer an der Münchner Volkshochschule von 1975 bis 1998.

Seit Herbst 1998 im Ruhestand.

Rückkehr nach Berlin (1999), wo ich seither lebe und zu zeitgeschichtlichen Fragestellungen forsche.

Ehrenamtliche Tätigkeit für die Nordseeinsel Pellworm von 1999 bis 2014 mit Organisation und Moderation der „Pellwormer Sommerakademie“, einem Kultur- und Bildungsangebot zu wechselnden Themen für Urlauber und Einheimische.

Seither vorrangig zeitgeschichtliche Recherchen und Publikationen.

 

 

Johanna Vogel
johannavogel@aol.com